Smoothie Diät

Smoothie Maker

Abnehmen und Diäten

Der Wille und die Motivation des Abnehmens ergreifen sicherlich die meisten Frauen unserer Gesellschaft mindestens einmal im Laufe ihres Lebens. Das effektive, vermeintliche Wundermittel, um schnell abzunehmen, ist da meist eine radikale Diät.

Allerdings verbinden wir diese mit Hungern, Verzicht und dem Heißhunger. Auch der sich an eine Diät anschließende Jojo- Effekt ist bei Abnehmwilligen gefürchtet und schlägt scheinbar aus dem Nichts zu. Abnehmen lässt sich allerdings nicht nur durch gezieltes Fasten oder gar Verzicht. Auch die Smoothie Diät kann eine effektive Abnehm- Methode sein.

Vorteile einer Smoothie Diät

Smoothies sind kalte Mixgetränke, welche vorrangig aus Obst aber auch Gemüse hergestellt werden können. Da sich nahezu alle Obstsorten und auch zahlreiche Gemüsesorten für die Zubereitung eines Smoothies eignen, ist die Vielfalt an Smoothie- Varianten schier unendlich. Gerade darin liegt ein Vorteil der Smoothie Diät, denn es dürfen nicht nur wenige Lebensmittel zur Smoothie- Zubereitung verwendet werden. Die Smoothies haben überdies den bedeutsamen Vorteil, dass sie super sättigend sind und gleichzeitig den Blutzuckerspiegel konstant halten. Dies beugt effektiv den Heißhungerattacken vor. Weniger Hunger und dadurch weniger Naschen zwischen den Hauptmahlzeiten ist die positive Konsequenz.

Die in den Früchten enthaltenen Vitamine sind dazu sehr gesund und die in den verwendeten Lebensmitteln vorhandenen Pflanzenstoffe kurbeln die Fettverbrennung ordentlich an.

Der richtige Smoothie Maker ist entscheidend

Die Frage nach dem richtigen Smoothie Maker ist bei der Zubereitung von Smoothies von höchster Bedeutung. Je besser ein Mixer die Zutaten zerkleinern kann, desto besser ist die letztendliche Smoothie Qualität. Deshalb ist es umso wichtiger, sich vor dem Kauf richtig zu informieren. Auf dieser Smoothie Maker Website findet man alle Informationen dazu, wir empfehlen vor dem Kauf sich über die verschiedenen Varianten von Smoothie Makern und deren Besonderheiten zu belesen.

Leckere Rezepte

Ein leckerer Smoothie, welcher sich zum abnehmen eignet, ist beispielsweise ein Feldsalat- Smoothie. Dafür werden etwa 100 Gramm gefrorene Erdbeeren, eine Orange, eine Kiwi, eine halbe Banane, ein Apfel, 40g Feldsalat und etwa 150 bis 200 Milliliter Milch benötigt. Die Zubereitung ist simpel: die Erdbeeren sollten etwa 30 Minuten aufgetaut werden. Die Orange, Kiwi, Banane und der Apfel müssen geschält und klein gewürfelt werden. Anschließend werden die Obstsorten, außer den Erdbeeren, zusammen mit dem Feldsalat und der Milch fein püriert. Dann die Erdbeeren separat pürieren und auf das Feldsalat- Obst- Püree geben. So lässt sich schnell ein gesunder Smoothie ohne zusätzlichen Industriezucker zaubern. Wer liebe ganz auf Obst setzen möchte, der kommt auch ganz auf seine Kosten. Einfach eine halbe Banane und 150 Gramm Beeren miteinander pürieren. Nach Belieben weitere Obststücke hinzugeben. Besonders cremig wird der Smoothie, wenn die Banane vorab eingefroren und im gefrorenen Zustand in den Mixer gegeben wird. Bei der Obstwahl lohnt es sich, nach dem Saisonkalender zu gehen und Früchte zu kaufen, welche gerade Saison haben. Heimische Früchte sind dann besonders aromatisch. Auch ein leckeres Topping kann den Smoothie lecker aufpimpen, wie zum Beispiel Kokosflocken oder ein Esslöffel Mandelchrunch. Smoothie- Kreationen sind keine Grenzen gesetzt. Es lohnt ich, ein paar Varianten und Ideen auszuprobieren. Ist der, für den individuellen Geschmack, leckerste Smoothie gefunden, kann dieser auch das bisherige, kohlenhydrat- und zuckerreiche Frühstück ersetzen. Dann werden die Pfund sicher rasch purzeln.

https://www.youtube.com/watch?v=aCwdaqYXwXE

Welches kokosöl solltest du nehmen?

Es gibt mittlerweile sehr viele verschiedenen Kokosöle zu kaufen. Das Angebot wird täglich immer mehr. Das wichtigste Kriterium ist wohl die Qualität. Diese Unterscheiden sich immens. Der Feine Unterschied liegt in den Details des Produkts. Wenn man ein Kokosnussöl kaufen möchte sollte man unbedingt drauf achten das es Biologisch ist. Die wichtigen Vitamine findet man nur in "Rohkost" Produkten also unerhitzten Produkten. Wenn das Kokosöl erhitzt wird schwinden die Vitamine und tollen Eigenschaften. Eine wichtige Eigenschaft sollte auch sein das dass Kokosöl Nativ ist. Das bedeutet es ist natürlich. Da sind in meinen Augen die wichtigsten Kriterien.  

Wofür eignet sich Kokosfett?

Das schöne ist, das Kokosöl lässt sich in vielen Bereichen anwenden. Das native Kokosöl ist so dermaßen vielseitig das immer mehr Menschen zu diesen Produkten greifen. Ein weiterer Positiver Effekt ist das man es als Brat öl zum Anbraten benutzen kann. Es ist sehr hitzebeständig und Gesund. Gerade bei der Haarpflege kann man verschiedene Öle nutzen, die sollten aber Nativ sein. Für die Haare bedeutet das purer Seidenglanz und sehr leicht zu kämmen. Die Wirkung der Antioxidantien belebt sogar die Hau und soll angeblich da Altern verlangsam. Ob das so stimmt lassen wir mal dahin gestellt.  

Wo und was für ein Öl sollte ich kaufen ?

Der Kokosölbereich wird durch immer mehr Produkten überschwemmt. Da kann man mal schnell die Übersicht verlieren.  Der Verbraucher muss sich durch Haufenweise Beschreibungen durchkämpfen bis der das passende Produkt gefunden hat. Einen gewünschten Erfolg erzielt man nur wenn man hochwertige qualitative native Öle einkauft. Wir sagte eins jemand, das Beste Kokosöl weist Rohkost Qualität auf. Bei Amazon oder Onlineshops, gibt es zahlreiche Gute Verkäufer, am besten sollte man sich ein wenig an den Bewertungen und der Anzahl der Verkauften Produkte  orientieren. Es gibt auch einige schwarze Schafe in der Szene, diese Öle sind zum Beispiel nicht Nativ oder wurden zu sehr erhitzt das die Vitamine erloschen sind.

Entsaften oder mixen: Was ist gesünder?

Ein guter Stabmixer darf in der modernen Küche im 21. Jahrhundert niemals fehlen. Warum? Ein solider Zauberstab eignet sich dafür, Saucen zu mixen, Suppen zu zaubern, Smoothies zu pürieren und vieles mehr. Immer wieder scheiden sich die Geister darüber, ob es gesünder ist, den Smoothie zu mixen oder den selbst hergestellten Saft zu genießen.

Beide Arten haben Ihre Daseinsberechtigung

Warum nur entfacht immer wieder ein kleiner Streit zwischen der Frage, ob entsaften oder pürieren gesünder ist? Diese Diskrepanz muss nicht sein, schließlich haben beide Resultate aus frischem Obst und Gemüse ihre Berechtigung. Wichtig ist, dass Ihnen Ihr Ergebnis, das Sie zum Beispiel mit einem guten Stabmixer erzielen können, perfekt schmeckt. Was nützt es, wenn Sie zwar wissen, was gesund ist, dies jedoch nur mit Widerwillen zu sich nehmen? Manche Menschen lieben den leichten, frischen Saft, andere Verbraucher genießen den sämigen Smoothie, der als vitaler Früchtebrei überzeugt. Wir stellen Ihnen nun die Vor- und Nachteile vom Saft und vom Smoothie genauer vor.

Der leichte Saft für viele Anlässe?

Der Vorteil von einem Saft ist, dass er leichter ist als der Smoothie. Außerdem mögen es nicht alle Menschen, wenn Sie Fruchtstücke, Schalen oder Kiwi-Körnchen im Getränk finden. Ein naturtrüber Apfelsaft kann außerdem noch sehr leicht mit Wasser zur Fruchtschorle verdünnt werden. Dieser leichte Genuss bietet im Sommer oft eine gute Erfrischung für viele Menschen. Der Saft ist meist leicht verdaulich, da Kerne und Schalen aus dem Getränk gefiltert werden. Allerdings bedeutet es meist einen großen Aufwand mit dem Entsafter selbst den Saft herzustellen. Vieles von der Frucht geht verloren, somit sagt man auch manchmal dem Entsaften nach, dass Nährstoffe ausgekocht werden und damit der Ballaststoffanteil sinkt. Solche Aussagen sind allerdings mit Vorsicht zu genießen. Es kommt stets auf die Art und Weise an, wie Sie entsaften.

Gemixter Smoothie ein Mehrwert für uns alle?

Auch der Früchtebrei, den Sie mit dem Stabmixer sehr schnell und einfach zubereiten können, hat seine Daseinsberechtigung, viel mehr als das: Die kompletten Beeren und Früchte werden gemixt, somit bleiben alle Bestandteile und Vitamine erhalten. Allerdings sagen die Befürworter des Entsaftens dem pürierten Smoothie nach, dass durch das mixen einige Vitamine verloren gehen würden. Auch diese Meinung ist sehr umstritten, es kommt immer auf die Art und Weise der Herstellung der Vitamin-Bombe an. Fakt ist: Der Smoothie ist wesentlich gehaltvoller als der Saft. Wenn Sie eine Banane, ein paar Erdbeeren, zwei Kiwis und eine Birne zum Smoothie mixen, ergibt es gerade einmal ein Glas zum Trinken. Dabei nehmen Sie fast die Kalorien eines kompletten Frühstückes zu sich. Der sämige Früchtebrei kann also sehr gut eine komplette Mahlzeit ersetzen.

Schnell mit dem Zauberstab arbeiten

In meinen Augen ist es sinnvoll, sehr schnell und effizient in der Küche zu arbeiten, wenn Sie frische Früchte verarbeiten möchten. Gerade wenn Sie für Kinder und die ganze Familie einen gesunden Vital-Drink herstellen wollen, ist der Smoothie eine kleine Gourmetfreude. Mit dem Stabmixer ist er schnell zubereitet. Außerdem können Sie spontan variieren, welche Früchte, Kräuter oder Gemüsesorten Sie in den Drink mixen möchten. Der Smoothie sollte stets frisch genossen werden, während der Saft oft mehrere Tage im Kühlschrank haltbar ist. Somit ist die Diskussion, ob Smoothie oder Saft, in meinen Augen sinnfrei. Beide Getränke haben, völlig zurecht, ihre Daseinsberechtigung. Wer den leichten Saft zur Mahlzeit liebt, sollte ihn genießen. Wenn Sie hingegen gern Früchte trinken und dabei zwischendurch keinen gesunden Snack essen können, sind Sie mit dem Smoothie bestens beraten. Wetten, dass Ihr Stabmixer auf alle Fälle in der gesunden Ernährung rund um Smoothie oft zum Einsatz kommt?

Fazit

Was spricht dagegen, je nach Anlass Saft und Smoothie zu genießen? Achten Sie auf sich und die gesunde Ernährung. Damit liegen Sie voll und ganz im Trend der Zeit.

Der perfekte Umzug

haustür mit schlüssel
Wenn alle Ihre Sachen ohne Stress oder Schweiß von Ihrer Seite magisch in einem neuen Zuhause erscheinen könnten, würden Sie sich in einem Herzschlag bewegen. Aber eigentlich kann der Umzugsprozess weniger anstrengend sein, wenn Sie die Aufgaben - Planung, Verpackung und Reinigung - in wöchentliche Aufgabenlisten aufteilen. Befolgen Sie diese achtwöchige Anleitung für eine stressfreie Bewegung.

8 Wochen

Die Papiere sind unterschrieben. Die Pläne sind im Gange. Jetzt ist es an der Zeit, die Logistik herauszufinden, wie und wann Sie umziehen werden, zusammen mit dem Plan, wann Sie den ersten Schritt in Ihrem neuen Zuhause machen. Recherchieren Sie Umzugsunternehmen  und erhalten Sie Empfehlungen von Freunden und Familie, die kürzlich umgezogen sind. Erfahren Sie mehr über Ihre Rechte und Pflichten, während Sie sich auf die Arbeit mit einem Umzugsunternehmen  vorbereiten. Erwägen Sie einen zusätzlichen Versicherungsschutz, den Sie möglicherweise für Ihren Umzug benötigen. Fragen Sie zukünftige bewegliche Firmen, welche Versicherung enthalten ist und überprüfen Sie die Politik Ihrer Eigenheimbesitzer, um zu sehen, was sie umfaßt. Wenn Sie in ein neues Gebiet ziehen, forschen Sie an Banken, Ärzten und Schulen. Sammeln Sie alle notwendigen Unterlagen, die Sie benötigen, um neue Konten einzurichten.

7 Wochen

Du bist auf einem Forschungs-Kick - mach weiter so. Sieben Wochen nach dem großen Tag, sperren Sie die Umzugsfirma, die Sie benutzen werden, und beginnen Sie, alle relevanten Ausgaben zu verfolgen. Holen Sie sich schriftliche Kostenvoranschläge von mindestens drei lizenzierten Umzugsunternehmen. Wenn möglich, lassen Sie einen Schätzer zu sich nach Hause kommen, um eine Inventur durchzuführen. Starten Sie einen Ordner oder eine Mappe, in der Sie alle Ihre beweglichen Schätzungen und Unterlagen aufbewahren können. Erstellen Sie eine Liste der Unternehmen, an die Sie sich wenden müssen, um Ihre Adresse zu ändern. Vergiss nicht, auch deine Online-Konten aufzulisten.

6 Wochen

Setzen Sie Ihren Plan um, indem Sie um Ihr Haus herumgehen - Schränke, Keller und Lagerräume, besonders - und entscheiden, was den Schnitt macht. Sobald alles sortiert ist, fangen Sie an, nicht mehr benötigte Gegenstände zu verpacken (denken Sie an Feiertagsdekorationen und Bastelbedarf). Beginnen Sie den Verpackungsprozess, indem Sie Ihre Schränke bewerten und Kleidung spenden, die nicht passt oder die Sie nicht mehr wollen. Wenn die Schränke fertig sind, beginnen Sie, die Gegenstände Raum für Raum zu bewerten. Machen Sie eine erste Runde von Spenden unerwünschter Waren an wohltätige Organisationen, verkaufen Sie Artikel online oder haben Sie einen Garagenverkauf, um Ihren Umzug zu bezahlen. Wenn Sie Kinder haben, arbeiten Sie mit der aktuellen und zukünftigen Schule zusammen, um Schulzeugnisse zu übertragen und Pläne für einen reibungslosen Übergang zu machen. Beginnen Sie mit dem Verpacken von Gegenständen, die nicht häufig verwendet werden. Saisonale Gegenstände, seltene Geräte und Gegenstände, die auf dem Dachboden oder im Keller gelagert werden, sind ein guter Ausgangspunkt.

5 Wochen

Bevor Sie anfangen, alles in Kartons zu werfen, entwerfen Sie einen Raum-für-Raum-Plan. Oh, und geben Sie Ihren Lieben einen Hinweis darauf, dass Sie nächsten Monat eine neue Adresse haben werden.

4 Wochen

Es ist offiziell: Du ziehst diesen Monat um. Lassen Sie das Packband und die Kartons diese Woche fallen und verbringen Sie Ihre Zeit damit, alle Ihre offiziellen Dokumente in Ordnung zu bringen. Füllen Sie ein offizielles Formular zur Adressänderung aus. Konsultieren Sie Ihre Liste der Unternehmen und Dienstleistungen und nehmen Sie Adressänderungen an allen relevanten Konten vor. Setzen Sie sich für die Ferienzeit an Ihrem Arbeitsplatz für die Tage rund um Ihren Umzug ein und planen Sie bei Bedarf einen Babysitter. Bestätigen Sie wichtige Details, insbesondere den Versicherungsschutz, mit Ihrem Umzugsunternehmen.

3 Wochen

Jetzt, da die Grundlagen aus dem Weg sind (insbesondere die Bank und die Post), sortieren Sie Ihre Jahresabonnements, Wertsachen und sentimentalen Gegenstände. Stornieren Sie alle Zeitungszustellungen nach Hause und richten Sie die Zustellung in Ihrer neuen Nachbarschaft ein. Sammeln Sie wertvolle Papierkram, Schmuck und kleine Familienerbstücke. Bewahren Sie diese Sonderposten getrennt von Ihren Umzugskartons auf und machen Sie einen Plan für den Transport per Hand oder über einen verfolgbaren Versandservice mit Versicherung. Fotografieren Sie alle hochpreisigen Gegenstände. Notieren Sie sich vorhandene Kratzer, Unebenheiten oder Schäden an Ihren Möbeln.

2 Wochen

Tu so, als würdest du einen längeren Urlaub machen: Packen Sie Ihre Sachen ein, lassen Sie verderbliche Waren stehen, gehen Sie zur Bank und überprüfen Sie die Rezepte. Packe nach und nach, damit du nicht alles für die letzte Woche aufbewahrst. Binde die losen Enden zusammen: Vergewissern Sie sich, dass Sie Ihre Adressen geändert haben, über die richtige Umzugsversicherung verfügen und bereit sind, Ihren Umzug durchzuführen. Stellen Sie ein Paket für die neuen Eigentümer Ihres Hauses mit allen Garantien, Herstellerempfehlungen und einer Notiz mit Ihren Kontaktinformationen zusammen, falls sie Fragen haben oder Ihre E-Mail weiterleiten müssen. Wenn Sie größere Geräte transportieren, stellen Sie sicher, dass sie sauber und einsatzbereit sind. Denkt daran: Gefrierschränke müssen abgetaut werden und Sie benötigen möglicherweise einen Fachmann, um Gasleitungen an bestimmten Geräten zu trennen. Füllen Sie Rezepte aus und stellen Sie sicher, dass jeder Medikamente, die er braucht, in seinem Koffer verpackt hat. Ziehen Sie Bargeld ab, um die Umzugsfirmen zu kippen und stellen Sie sicher, dass Sie genügend Geld zur Hand haben, um alle unerwarteten Ausgaben zu decken.

1 Woche

Es ist hier! Es ist endlich da! Binden Sie alle offenen Fragen, bevor Sie in Ihr neues Zuhause ziehen. Die Versorgungseinrichtungen in Ihrem aktuellen Zuhause sollten einen Tag nach dem Auszugsdatum ausgeschaltet werden. Alle Versorgungseinrichtungen in Ihrem neuen Zuhause sollten am Tag vor Ihrem Einzug eingeschaltet sein. Werfen Sie einen letzten Blick auf die Gegenstände, die Sie verpacken.

Ihr Garten im Herbst

igel im laub
Im November werden die Tage kürzer und die ersten kalten Nächte warten auf uns. Im Ziergarten sind Winterschutzmaßnahmen nicht das einzige Gebot der Stunde, denn der November ist auch ein guter Monat für das Pflanzen von Bäumen und Sträuchern und das Pflanzen von Blumenzwiebeln. In unseren monatlichen Gartentipps zeigen wir Ihnen, was Sie jetzt tun können und sollten.

Schaffung von Winterquartieren für Igel

Die Igel finden nun im Garten ein Versteck zum Überwintern. Holzstangen, Bürsten oder Steine sind ideal. Wenn Sie bereits die ersten Obstbäume im Garten beschnitten haben, sollten Sie den Schnitt mit Herbstblättern stapeln, um dem stacheligen Tier Platz zu machen. Im Garten ist oft Platz für ein Igelhaus. Wenn Sie kein eigenes Igelhaus bauen wollen, können Sie auch ein fertiges Igelhaus in einem Gartenladen kaufen.

Pflanzen von Blumenzwiebeln

Tulpen, Narzissen, Krokodile und andere früh blühende Pflanzen können bis Mitte Dezember gepflanzt werden, sofern der Boden nicht gefroren ist. Achten Sie beim Pflanzen von Zwiebeln und Knollen darauf, dass das Loch tief genug ist. Die Faustregel für die Pflanztiefe ist der dreifache Durchmesser der Zwiebel. Das bedeutet, dass eine 6 cm dicke Narzissenzwiebel mit einer 12 cm dicken Bodenschicht bedeckt sein muss. In schweren Böden sorgt der in das Pflanzloch und den umgebenden Boden eingearbeitete Sand für die notwendige Entwässerung des Wassers. Während die Narzissen vor den Wühlmäusen geschützt werden, können die Tulpenzwiebeln mit einem Korb mit engmaschigen Wühlmäusen geschützt werden. Entfernung kranker und veralteter Bäume Wenn Sie einen alten halbtoten Apfelbaum in Ihrem Garten haben oder eine Kiefer, die vom Wind geblasen werden kann, ist es an der Zeit, ihn von den Bäumen zu trennen. Wenn der Baum nicht zu hoch ist und nicht viel Schaden durch Sturz verursachen kann, können Sie die Säge selbst nehmen, sonst müssen Sie den Fällen einem Fachmann überlassen. Es ist oft eine gute Idee, ein Stück Stamm in vertikaler Position zu belassen: So kann es beispielsweise mit einer Klematis abgedeckt oder als dekorative Stütze für eine Wiege verwendet werden.

Schneiden von Pfingstrosen

Um zu verhindern, dass die Winterblüher so kahl aussehen, werden viele Pflanzen erst im frühen Frühjahr beschnitten. Anders ist die Situation bei Stauden, die im Spätherbst in Bodennähe geschnitten werden, wenn das Laub gelbbraun geworden ist. Dadurch wird das Risiko einer Verunreinigung durch Grauschimmel (Botrytis) für das folgende Jahr reduziert. Der Überwinterungspilz an den Blättern verhindert die Entwicklung von Sprossen, die braun und trocken werden. Die betroffenen Triebe verblassen, welken und fallen. Vergessen Sie nicht, das Schneidwerkzeug nach der Arbeit zu desinfizieren, damit sich der Pilz nicht auf andere Pflanzen ausbreitet.

Neue Hecken pflanzen

Der Herbst ist die ideale Zeit, um Laubpflanzen wie den faszinierenden Charme oder die Rotbuche anzubauen. Legen Sie die Pflanzen in regelmäßigen Abständen unter Zusatz von reifem Mist in lockeren Böden. Unser Gartentipp: Schneiden Sie nach dem Pflanzen alle Triebe kräftig ab, damit sich die Pflanzen gut verzweigen und die Hecke schnell schließt. Luftaustausch im Teich Bereiten Sie Ihren Gartenteich für den Winter vor. Damit der Gasaustausch auch bei geschlossener Eisdecke funktioniert, sollten Sie die Schilfbündel an einer oder mehreren Stellen im Teich aufhängen.

Überwinterung des Benzinmähers

Der Gasmäher hat in dieser Saison seine Arbeit getan und braucht etwas Aufmerksamkeit, um die Winterpause zu überwinden. Reinigen Sie die Maschine gründlich. Reinigen Sie den Motor niemals mit einem Hochdruckreiniger, da eindringendes Wasser Schäden verursachen kann. Füllen Sie den Kraftstofftank bis zur Oberkante mit Benzin und schließen Sie den Kraftstoffhahn. Starten Sie nun das Gerät und lassen Sie es laufen, bis der Motor aufgrund von Kraftstoffmangel stoppt. Dadurch wird der Vergaser entleert und verhindert, dass er in den Winterferien mit Harz bedeckt wird. Trennen Sie dann die Batterie des Rasenmähers mit Elektrostarter. Motoröl und Luftfilter sollten in einer Fachwerkstatt zur ersten Inbetriebnahme im folgenden Jahr gewechselt werden. Falls erforderlich, schärfen Sie auch das Messer.

Tipps und Tricks

dekoriertes wandregal

Innenarchitektur: Möbel

Sitze wie Stühle, Chesterfield-Sofas, Sessel und Sofas: Stühle wie Stühle, Chesterfield-Sofas, Sessel und Sofas sind wesentliche Bestandteile der Raumgestaltung, warum sich zum Essen hinsetzen und nach einem harten Arbeitstag sitzen? Die Einrichtung jedes Wohnzimmers mit diesen Möbeln ist wichtig - die eleganten Barhocker finden ihren Platz in der Küche oder in den Küchenstühlen, die sich um den Küchentisch scharen. In der Lobby fühlen sich Sofas und Schuhbänke wohler an als zu Hause - sie können viel bequemer getragen und entfernt werden. Im Wohnzimmer ist klar, dass dieser Raum mit Sofas und anderen Sitzgelegenheiten ausgestattet sein wird. Ebenso wichtig sind Tische: Tische sind genauso wichtig wie Stühle in der Innenarchitektur, sie gehen Hand in Hand mit Unglück und Schwefel, denn ohne einen passenden Stuhl gibt es kaum einen Tisch. Der Couchtisch schließt sich dem Sofa an, der Küchentisch verbindet die Küchenstühle und der Esstisch verbindet die Esszimmerstühle! Tisch und Stühle sind harmonisch, wenn sie im gleichen Stil oder in gleicher Farbe leuchten - solange es nur ein gemeinsames Element gibt, ist die Inneneinrichtung perfekt. Wenn Sie ein kleines Wohnzimmer haben, sollten Sie einen Couchtisch anstelle eines Couchtisches verwenden. Sie sind ebenso elegant, aber nicht schwerfällig. Im Schlafzimmer kann ein Friseur seine schicke Arbeit verrichten, aber auch als Thron für große Accessoires dienen. Innenarchitektur: Dekoration Natürlich sind die Möbel das erste, was man im Inneren sieht und bemerkt, aber der zweite Blick konzentriert sich meist auf die kleinen Details. In der Dekoration sind Wohnaccessoires wie Laternen und Beleuchtungskörper, Rahmen, Vasen, Vasen, Vasen, Laternen oder andere Gegenstände. Eine gut gewählte und harmonische Dekoration macht den Innenraum etwas schöner und vollständiger.

Hier sind einige Tipps und Ideen für die richtige Dekoration:

- Platzierung : Wenn Sie zum Beispiel die Vasen in einer schönen Anordnung platzieren möchten, gibt es eine Reihe von Dingen, die Sie beachten sollten, um dieses Spiel wirklich schön zu machen! Die Anzahl der Dekorationsstücke sollte immer ungerade sein und auch die Größe oder Höhe der Stücke sollte unterschiedlich sein. Die daraus resultierende Asymmetrie macht das Ganze harmonisch und einfach schön! Die Armaturen können auch einen ungewöhnlichen Boden haben, wie z.B. einen Flaschenhalter. Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, den Flaschenhalter als Thron für Blumen zu verwenden? Das ist eine tolle Idee! - Eine schöne Wanddekoration: Eine schöne Wanddekoration sieht gut aus und löst das Problem der Einwohnerzahl: nackte Wände! Ob schöne Uhr, Wandtattoo oder Fotorahmen - Wanddekoration ist ein Muss für ein perfektes Interieur! Wenn Sie keine Farbfotos mögen, bringen Sie einen Wandspiegel mit, er ist elegant und privat! - Die Fensterdekoration ist ein wichtiges Element: Vorhänge sind ein wichtiger Faktor für Dekoration und Komfort. Wichtig ist auch die passende Gardinenstange, damit das ideale Gesamtbild schön und harmonisch ist.

Inneneinrichtung: Farben

Der letzte Teil des Themas Innenarchitektur ist die Farbe. Ohne die richtige Farbwahl ist jedes noch so schöne Interieur ungeeignet. Ob Wohnmöbel, pastellfarbene Möbel oder Einzelmöbel, die richtigen Farben, Schattierungen und Schattierungen spielen im Innenausbau eine wichtige Rolle, denn Farben müssen stimmen, unabhängig vom Preis! Es gibt viele Möglichkeiten, die Farben Ihres Hauses zu wählen, so dass Sie immer einen guten Überblick haben und der Innenraum einfach schön ist: - Komplementäre Farben: Wenn Sie möchten, dass Ihr Interieur ausdrucksstark und kontrastreich ist, sollten Sie Komplementärfarben wählen. Das bedeutet, dass Sie die Farben wählen, die im Farbkreis aufeinandertreffen. Um die Wirkung dieser Farben zu neutralisieren, kannst du die Farbe Weiß wählen! - Harmonische Farben: Harmonische Farben schaffen eine schöne Harmonie im Inneren - wie der Name schon sagt! Wenn Sie neu in der Welt der Farben sind und sich nicht sicher über Ihre Möbel sind, sind diese Kombinationen immer eine gute Wahl. - Farben von klanglichem Wert: Wenn Sie Farben mit klanglichem Wert in Ihrem Zuhause wählen, wählen Sie nur eine Farbe, aber verwenden Sie sie mit verschiedenen Farbtönen. Wenn die drei Elemente - Möbel, Dekoration und Farben - gut aufeinander abgestimmt sind, steht einer schönen und vollständigen Inneneinrichtung nichts mehr im Wege! Es ist also an der Zeit, sich zurückzulehnen, zu entspannen und Ihr Zuhause zu genießen!