Uncategorized

Bosch Stabmixer Test

Bei der Recherche nach hochwertigen Küchenmodellen mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis, sind wir auf den Clever Mixx „Dip & Dressing“ aufmerksam geworden. In dem einen oder anderen Pürierstab Test wurde dieses Modell bereits ausführlich vorgestellt. In diesem Beitrag möchten wir noch einmal eine Zusammenfassung zum Test geben und ausführen, welche Merkmale und Besonderheiten uns am Bosch Stabmixer ziemlich gut gefallen haben.

Die Zubereitung erfolgt mit dem Pürierstab recht schnell und einfach. Dank der Anschlussleistung von 600 Watt, die auch sehr gut umgesetzt wird, werden die Lebensmittel und Zutaten in wenigen Sekunden zu Brei verarbeitet. Zwar besteht das Gehäuse aus Kunststoff, doch der Mixfuß wurde aus Edelstahl gefertigt. Im Hand umdrehen lassen sich leckere Shakes, Saucen und Dips zubereiten, so wie es auch auf anderen Webseiten mit Stabmixer Test festgestellt worden ist. Da der Mixfuß aus Metall besteht, kann er auch für die Zubereitung von heißen Suppen verwendet werden. Farblich kommt der Pürierstab in einem weiß-/grünen Design daher. Das wirkt treu, vertrauenserweckend und hochwertig.

Im Lieferumfang vom Stabmixer Set sind auch noch einige tolle Teile mit enthalten. So lässt sich der Bosch Stabmixer mit einem tollen Mini-Mixfuß ausstatten. Dieser ist ideal für kleine Portionen geeignet. So kannst Du schnell eine leckere Mayonnaise oder andere Saucen in schmalen Schälchen zubereiten. Das sich im Set befindenden Rezeptbuch liefert darüber hinaus auch noch einige tolle Ideen und Anregungen.

Natürlich gibt es im Lieferumfang auch noch einen sehr praktischen Universalzerkleinerer, der sich wunderbar für die Zubereitung von leckeren Zutaten und Lebensmitteln eignet. Dazu zählen zum Beispiel Zwiebeln, hartes Gemüse, Käse und Nüsse. Diese Zutaten bekommst Du im Hand umdrehen klein, wobei die Handhabung des Zerkleinerers besonders praktisch ist. Der Universalzerkleinerer ist darüber hinaus auch noch spülmaschinenfest, so lässt er sich besonders einfach reinigen. Wobei wir eine Reinigung per Hand natürlich bevorzugen.

Der Bosch Stabmixer in der Praxis

In der Praxis kann sich der Bosch Stabmixer bestens beweisen. Er ist überraschend stabil und liefert ein Top Pürierergebnis. Auch die Klinge ist spülmaschinenfest und wird nicht so schnell stumpf. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist super und der Stabmixer ist der perfekte Pürierstab um für viele Jahre treue Arbeit zu leisten.

Die ergonomische Handhabung ist perfekt. Der Pürierstab schmiegt sich ideal der Hand an. In der Küche kommt es lediglich zu einer leisen und feinen Geräuschkulisse. Es gibt keinen lautstarken Pegel und der Motor läuft sehr ruhig und leise. Viele Kunden würden ihn wieder kaufen und ihr Vertrauen in dieses Gerät setzen.

Weitere Optionen

Den Stabmixer gibt es in unterschiedlichen Ausführungsoptionen, also verschiedenen Set’s. Wobei man diese im Shop auswählen kann.

So gibt es auch ein Set inklusive Schlagbesen. Dieser ist recht modern und stabil aufgebaut. Zusätzlich steht die Möglichkeit zur Verfügung, den Pürierstab auch als Singleversion, nur mit dem Mixfuß zu erwerben.

Fazit

Insgesamt ist dieser Bosch Stabmixer ein top Allrounderprodukt, welches sehr empfehlenswert ist. Die Merkmale sind hervorragend und das Preis-/Leistungsverhältnis ist super.

Smoothie Diät

Smoothie Maker

Abnehmen und Diäten

Der Wille und die Motivation des Abnehmens ergreifen sicherlich die meisten Frauen unserer Gesellschaft mindestens einmal im Laufe ihres Lebens.
Das effektive, vermeintliche Wundermittel, um schnell abzunehmen, ist da meist eine radikale Diät.

Allerdings verbinden wir diese mit Hungern, Verzicht und dem Heißhunger.
Auch der sich an eine Diät anschließende Jojo- Effekt ist bei Abnehmwilligen gefürchtet und schlägt scheinbar aus dem Nichts zu.
Abnehmen lässt sich allerdings nicht nur durch gezieltes Fasten oder gar Verzicht. Auch die Smoothie Diät kann eine effektive Abnehm- Methode sein.

Vorteile einer Smoothie Diät

Smoothies sind kalte Mixgetränke, welche vorrangig aus Obst aber auch Gemüse hergestellt werden können. Da sich nahezu alle Obstsorten und auch zahlreiche Gemüsesorten für die Zubereitung eines Smoothies eignen, ist die Vielfalt an Smoothie- Varianten schier unendlich. Gerade darin liegt ein Vorteil der Smoothie Diät, denn es dürfen nicht nur wenige Lebensmittel zur Smoothie- Zubereitung verwendet werden.
Die Smoothies haben überdies den bedeutsamen Vorteil, dass sie super sättigend sind und gleichzeitig den Blutzuckerspiegel konstant halten. Dies beugt effektiv den Heißhungerattacken vor. Weniger Hunger und dadurch weniger Naschen zwischen den Hauptmahlzeiten ist die positive Konsequenz.

Die in den Früchten enthaltenen Vitamine sind dazu sehr gesund und die in den verwendeten Lebensmitteln vorhandenen Pflanzenstoffe kurbeln die Fettverbrennung ordentlich an.

Der richtige Smoothie Maker ist entscheidend

Die Frage nach dem richtigen Smoothie Maker ist bei der Zubereitung von Smoothies von höchster Bedeutung. Je besser ein Mixer die Zutaten zerkleinern kann, desto besser ist die letztendliche Smoothie Qualität. Deshalb ist es umso wichtiger, sich vor dem Kauf richtig zu informieren.

Auf dieser Smoothie Maker Website findet man alle Informationen dazu, wir empfehlen vor dem Kauf sich über die verschiedenen Varianten von Smoothie Makern und deren Besonderheiten zu belesen.

Leckere Rezepte

Ein leckerer Smoothie, welcher sich zum abnehmen eignet, ist beispielsweise ein Feldsalat- Smoothie. Dafür werden etwa 100 Gramm gefrorene Erdbeeren, eine Orange, eine Kiwi, eine halbe Banane, ein Apfel, 40g Feldsalat und etwa 150 bis 200 Milliliter Milch benötigt.
Die Zubereitung ist simpel: die Erdbeeren sollten etwa 30 Minuten aufgetaut werden.
Die Orange, Kiwi, Banane und der Apfel müssen geschält und klein gewürfelt werden.
Anschließend werden die Obstsorten, außer den Erdbeeren, zusammen mit dem Feldsalat und der Milch fein püriert. Dann die Erdbeeren separat pürieren und auf das Feldsalat- Obst- Püree geben.
So lässt sich schnell ein gesunder Smoothie ohne zusätzlichen Industriezucker zaubern.

Wer liebe ganz auf Obst setzen möchte, der kommt auch ganz auf seine Kosten.
Einfach eine halbe Banane und 150 Gramm Beeren miteinander pürieren. Nach Belieben weitere Obststücke hinzugeben. Besonders cremig wird der Smoothie, wenn die Banane vorab eingefroren und im gefrorenen Zustand in den Mixer gegeben wird.
Bei der Obstwahl lohnt es sich, nach dem Saisonkalender zu gehen und Früchte zu kaufen, welche gerade Saison haben. Heimische Früchte sind dann besonders aromatisch.
Auch ein leckeres Topping kann den Smoothie lecker aufpimpen, wie zum Beispiel Kokosflocken oder ein Esslöffel Mandelchrunch.

Smoothie- Kreationen sind keine Grenzen gesetzt. Es lohnt ich, ein paar Varianten und Ideen auszuprobieren. Ist der, für den individuellen Geschmack, leckerste Smoothie gefunden, kann dieser auch das bisherige, kohlenhydrat- und zuckerreiche Frühstück ersetzen. Dann werden die Pfund sicher rasch purzeln.