Ein Gehaltsvergleich Teil 2

Ärzte

Basierend auf einer Erhebung des statistischen Bundesamtes unter mehr als 4.000 Arztpraxen, berichteten die Nachrichtenkanäle „SpiegelOnline“ und „Süddeutsche Zeitung“ , dass  beim Gehalt von niedergelassenen Ärzten zwischen den Jahren 2007 bis 2011 ein 17 prozentiger Zuwachs zu beobachten war.

Im Jahr 2007 lag das Einkommen der Mediziner monatlich Netto bei 11.833 Euro, nach dem Anstieg waren es 2011, 13.833 Euro monatlicher Reinertrag.

Dieser Anstieg machte sich in allen Fachbereichen bemerkbar, den höchsten Einkommensanstieg erlebten laut „ Siegel Online“ die Augenärzte und Neurologen. Der Einkommensanstieg wuchs von 2007 bis 2011 um 35 Prozent.

Augenärzte verdienen demnach 19.083 Euro monatlich und die Neurologen 14.416 Euro monatloch.

Nur die Nuklearmedizinier und Radiologen können das noch toppen: Nach der Erhebung des statistischen Bundesamtes haben diese Fachärzte im Jahr 2011 monatlich einen Reinertrag von 25.250 Euro umgesetzt.

 

Unsere Bundeskanzlerin

Auf ihr Gehalt sind bestimmt einige schon lange neugierig. Trotz noch zu berechnender Steuerabzug, sind 17.616,16 € Gehalt im Monat doch eine sehr, sehr feine Sache! Nach dem Steuerabzug verringert sich der schöne Betrag zwar noch, dafür sparen sich die Bundeskanzlerin und Beamte ebenfalls, die Abzüge für Renten – und Arbeitslosenversicherung.

 

Der Papst

Vielleicht sollte sich der Limburger Bischof Tebartz-van Elst,etwas am Lebensstil des neuen Papstes Franziskus I. orientieren. Wie ebenso wie es bei seinen Vorgängern auf dem heiligen Stuhl gehandhabt wurde, bekommt der Papst 0,00 Euro Gehalt. Es bekommt die Dinge, die er zum Leben und für seine Amtsgeschäfte benötigt, gestellt und hat nur das Privileg auf die Hilfe dreier Ordensschwestern sowie zwei Sekretären zugreifen zu können.

Pin It

2 thoughts on “Ein Gehaltsvergleich Teil 2

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>